Kurzgeschichte Wettbewerb #PicsVolunteers

camaraeng

Zwar stimmt es, dass Bilder manchmal mehr als tausend Worte sagen, dennoch braucht es Worte, um sich der Wirklichkeit eines spannenden oder schockierenden Fotos zu nähern und dieses zu erklären.

Während ihrer Aufenthalte in Kolumbien, Haiti, Libanon, Nicaragua und Palästina haben Freiwillige, die 2014 am EU Aid Volunteer Programm teilnahmen, sowohl ihre Erfahrungen als auch ihr Umfeld und den Kontext, in dem sie diese Erfahrungen erlebt haben, auf Fotos festgehalten.

Aus jedem dieser Länder haben wir ein Foto ausgewählt. Suche dir eins aus, das dich motiviert oder inspiriert und erzähle uns die Geschichte, die deiner Meinung nach hinter dieser Momentaufnahme stehen könnte. Um uns deine Geschichte zu schicken folge bitte den Anweisungen am Ende des Textes.

Wir wünschen uns viele Geschichten, die, wie Eduardo Galeano sagt, uns glauben lassen, dass wir unsere Realität ändern können.

Dies sind die zur Wahl stehenden Fotos (bitte nur ein Foto auswählen):

1) Erika Bozzato – Libanon – "North Bekaa-Schlauch-Connection"

1) Erika Bozzato – Libanon – “North Bekaa-Schlauch-Connection”

Miriam Ramos – Palestine – "Hebron, eine der Straßen der Altstadt”

2) Miriam Ramos – Palestine – “Hebron, eine der Straßen der Altstadt”

 

Federico Salsi- Haiti "Take it easy".

3) Federico Salsi- Haiti – “Take it easy”.

LOLI - Nic -Community Based Disaster Preparedness and Institutional Strengthening to Increase Resilience in the Homogenous Cross Border Region of La

4) Loli Piqueras- Nicaragua – “Community Based Disaster Preparedness in der Grenzregion zu Honduras”.

JORGE - Col - Construcción de un fermentador de cacao en al comunidad del Achotal

5) Jorge Nuñez – Colombia -“Bau einer Kakao-Fermentationsanlage in dem Dorf

VOORAUSSETZUNGEN

 

1. Deine Kurzgeschichte sollten nicht mehr als 600 Wörter beinhalten.

2. Das Mindestalter für die Teilnahme ist 18 Jahre (Freiwillige des EU Aid Volunteers Programms und

MitarbeiterInnen der involvierten Organisationen sind von dem Wettbewerb ausgeschlossen).

3. Bitte schicke deine Geschichte (im .doc oder .pdf Format) unter dem Betreff SHORT STORY

COMPETITION an marius.zynga@awointernational.de und schreibe deinen vollen Namen dazu.

4. Sprachen: Die Geschichten können auf Deutsch oder Englisch geschrieben werden.

5. Der Einsendeschluss ist Donnerstag, 16.02.2015. Geschichten, die später eingehen und/oder die oben

genannten Anforderungen nicht erfüllen, können nicht berücksichtigt werden.

PREIS

für den/die GewinnerIn Ein Korb mit Fair Trade & Bio-Produkten im Wert von ca. 100 EUR

Außerdem wird die Geschichte des Gewinners auf der Projektwebseite der Aid Volunteers (http://aidvolunteers.org/) sowie im Newsletter und auf der Webseite von AWO International veröffentlicht.

JURY

Die Jury besteht aus Mitarbeitern der drei ausführenden Organisationen